UHC Oekingen ist erneut Schweizermeister! 

Die 1. Damenmannschaft des UHC Oekingen – die Ö-Queens – haben das Triple geschafft! Mit einem ungefährdeten 14:4 Heimsieg über Finalgegner Floorball Albis entschieden die Oekingerinnen die Serie souverän zu ihren Gunsten. Zum dritten Mal in Folge holten sie den Schweizermeistertitel des Frauen Kleinfeldunihockeys in den Kanton Solothurn! 

Das zweite Finalspiel der beiden besten Kleinfeld-Frauenteams des Landes war von Beginn weg eine einseitige Partie. Die Oekingerinnen begrüssten dabei das Team von Floorball Albis zum Heimspiel im Sportzentrum Zuchwil. Doch Geschenke mache das Heimteam den Zürcherinnen an diesem Abend keine. Im Gegenteil: Mit einer sehr konzentrierten und solidarischen Teamleistung sicherte sich die Equipe des Trainerduos Corinne Vez / Florin Kofmel souverän den Schweizermeistertitel 2019. 

Die rund 300 Zuschauer sahen bereits zu Beginn der Partie, dass die Damen des UHC Oekingen das Spieldiktat übernahmen und bereits bis zur 10. Spielminute das Skore auf 4:1 ausbauen konnten. Mit einer 4:2-Führung ging es schliesslich in die erste Pause, in welcher scheinbar auch die Weichen für den weiteren erfolgreichen Spielverlauf gestellt wurden. Die Gegnerinnen hatten selten Zugriff auf das Spiel. Und falls dies ausnahmsweise doch einmal der Fall gewesen ist, erzielten die Ö-Queens jeweils zur richtigen Zeit die Tore: Mit einem komfortablen 8:3 aus Sicht des Heimteams ging es dann in die zweite Pause. 

Im 1. Finalspiel trumpfte Floorball Albis im Schlussabschnitt noch mit einem guten Überzahlspiel auf und konnte die Titelverteidigerinnen arg in Bedrängnis bringen. Auch darauf hatten die Oekinger Frauen dieses Mal eine Antwort bereit. So konnte man im Schlussabschnitt vor den eigenen Fans zu einem regelrechten Schaulaufen ansetzen: Gleich mit 6:1 konnten die erfolgsverwöhnten Solothurnerinnen dieses letzte Drittel der Saison für sich entscheiden und somit den insgesamt fünften Meistertitel der mittlerweile 25-jährigen Vereinsgeschichte feiern. Dem Team und den sehr zahlreichen und tollen Fans stand somit eine weitere lange Partynacht bevor, in welcher der erneute Titelgewinn ausgiebig gefeiert werden konnte. Slo.

Krähenbühl Corinne, 14.04.2019 um 19:57:20

Oekinger Damen noch ein Sieg von der Titelverteidigung entfernt!

Unihockey. Die Damen des UHC Oekingen sind seit Jahren an der nationalen Spitze des Kleinfeld-Unihockeys. So stehen die Wasserämterinnen auch in diesem Jahr erneut im Final um den Schweizermeistertitel. In der Best-of-3-Serie gegen das Team von Floorball Albis gelang den Ö-Queens im ersten Spiel mit einem 10:8-Auswärtssieg das 'Break' und kann nun am Samstag bei einem erfolgreichen Heimauftritt in Zuchwil den dritten Meistertitel in Serie feiern!

Die beiden besten Teams des Landes starteten eher verhalten in die erste Finalpartie in Bonstetten. Nach anfänglichem Abwarten war dann die attraktive Partie dann jedoch lanciert und nur dank den beiden stark aufspielenden Torhüterinnen wurde das Skore im ersten Drittel noch nicht eröffnet. Der UHC Oekingen startete dann dominanter und entschlossener ins Mitteldrittel und konnte mit sehr sehenswerten Treffern bis zur 33. Spielminute auf 5:0 davonziehen. Das Heimteam aus dem Säuliamt konnte vor der zweiten Pause seinerseits noch zwei Treffer zum zwischenzeitlichen 5:2 aus Sicht der Titelverteidigerinnen erzielen.

Das letzte Drittel startete dann wiederum ausgeglichen mit Chancen für beide Teams. Der UHC Oekingen zeigte sich nach wie vor effizienter und führte 10 Minuten vor Schluss scheinbar beruhigend mit 8:3 Toren. In der Folge ersetzte das Heimteam seine Torhüterin durch eine zusätzliche Feldspielerin. Dies bereitete den Wasserämterinnen dann unerwartet grosse Mühe und Albis konnte bis auf den Anschlusstreffer zum 9:8 verkürzen. In der vorletzten Spielminute gelang dann der Oekinger Topscorerin Jessica Vogel der letzte Treffer zum 10:8 Schlussresultat.

Das Damenteam aus dem Kanton Solothurn konnte somit vor den zahlreich mitgereisten Fans den wichtigen Auswärtssieg feiern und in dieser Finalserie in Führung gehen. Am kommenden Samstag, 13. April 2019 findet um 20.15 Uhr im Sportzentrum Zuchwil das Heimspiel für die Ö-Queens statt. Bei einem erneuten Sieg könnten die Wasserämterinnen den angestrebten dritten Schweizermeistertitel in Serie und den insgesamt 10. nationalen Titel für den UHC Oekingen feiern. Slo.

 

 

 

Telegramm

Floorball Albis – UHC Oekingen 8 : 10 (0:0, 2:5, 6:5)

Sportzentrum Schachen, Bonstetten. 170 Zuschauer. SR Pozzi.

Tore: 23. Jäggi 0:1, 26. Jäggi 0:2, 28. Vogel (Schmid) 0:3, 31. Schmid 0:4, 33. Müller 0:5, 33. Furger 1:5, 40. Schuler 2:5, 42. Vogel (Bläsi) 2:6, 47. Schuler 3:6, 47. Bläsi 3:7, 51. Schmid (Zülle) 3:8, 52. Walker 4:8, 54. Haag 5:8, 57. Bläsi 5:9, 57. Haag 6:9, 58. Grob 7:9, 58. Parysova 8:9, 59. Vogel 8:10.

Strafen: keine Strafen gegen Albis. 1x 2 Minuten gegen Oekingen.

Krähenbühl Corinne, 10.04.2019 um 07:30:08

1. Finalspiel

Die Ö-Queens konnten das erste Play-Off-Final-Spiel gegen Albis mit einem 10:8 Sieg für sich entscheiden. Es fehlt somit nur noch ein einziger Sieg bis zum Meistertitel!!!

Das erste Drittel war relativ unspektakulär. Die beiden Teams tasteten sich vorsichtig an ihren unbekannten Gegner heran und wagten nicht wirklich viel.
Trotz etlichen Chancen auf Seiten des Auswärtsteams konnten keine Tore erzielt werden.
Nach 20 Minuten stand es somit 0:0. Im ersten Finalspiel um den Meistertitel 2019 war also noch immer alles offen.

Im zweiten Drittel legten die Ö-Queens einen Zahn zu und erzielten gerade fünf Treffer.
Auch Albis war nun entschlossener und gefährlicher: Sie konnten von einer Strafe wegen Bodenspiel gegen Oekingen profitieren und einen weiteren Treffer landen. Es stand 5:2 zur zweiten Pause.

Die letzten 20 Minuten brachten also die Entscheidung. Albis ersetzte die Torhüterin durch eine weitere Feldspielerin und spielte ein gutes 4 gegen 3. Dadurch konnten sie den Vorsprung der Wasserämterinnen weiter schmälern. Es begann eine intensive Aufholjagd.
Eine starke Überzahl und ein nicht wirklich überwältigendes Unterzahlspiel der Oekingerinnen erlaubte dem heimischen Team weiter aufzuholen. Die Ö-Queens mussten also einen Gang zu legen und sich konzentrieren. Es gelang glücklicherweise den Vorsprung durch Treffer ins leere Netz auszubauen.
Nach einer am Ende doch noch zittrigen Partie durften die Oekingerinnen als Siegerinnen vom Platz gehen. Nach 60 Minuten stand es 10:8 für die amtierenden Schweizermeisterinnen.

Es gilt alle Kräfte zu bündeln und am kommenden Wochenende noch einmal Vollgas zu geben.
Der Titel ist zum Greifen nah!
Das Letzte Heimspiel dieser Saison findet am 13.04.19 um 20.15 Uhr im Sportzentrum Zuchwil statt.
Wir freuen uns über viele Fans!
Hopp Oekingen!!!

Autor: Lia Schmid

Krähenbühl Corinne, 09.04.2019 um 14:33:42

ACHTUNG! ACHTUNG!

Final-Spiel 2 findet am 13.04.19 um 20.15 Uhr in Zuchwil statt!

Krähenbühl Corinne, 09.04.2019 um 10:45:12

Saison der Juniorinnen D

Das neugegründete D-Juniorinnen-Team des UHC Oekingen hat ihre erste Meisterschaft absolviert! Als reine Mädchenmannschaft nahmen es die mittlerweile 19(!)Mädchen gegen verschiedene Jungen-Mannschaften aus der Umgebung auf. Mit viel Freude, Spass und voller Motivation meisterten die Mädchen Spiel für Spiel. Die im Training sehr engagierten Unihockeyanerinnen konnten im Ernstkampf erste Erfahrungen sammeln und dabei sogar ihre ersten Tore erzielen. 

Leider gelang es den Mini-Ö-Queens bis jetzt noch nicht ein Spiel für sich zu entscheiden. Das Trainergespann ist aber zuversichtlich und überzeugt, dass das in der kommenden Meisterschaft anders sein wird! Die Freude auf die nächste Saison ist schon jetzt riesig! 

Hopp Ö-Queeeeenies!

Autor: Lia Schmid

 

Krähenbühl Corinne, 08.04.2019 um 21:38:15